Besuch aus der Mongolei

Regierungsvertreter der Mongolei zu Besuch bei Ingenieurbüro Fehringer

23. Mar 2017

Dortmund. Hohen Besuch von Regierungsvertretern der Mongolei empfing Anfang März Geschäftsführer Nicolaj Fehringer in unserer Firmenzentrale in Dortmund.  Die Herren Natsagnyam Namkhai und Dashgunsen Bayar vom Ministerium für Nationale Entwicklung der Mongolei verhandelten mit Nicolaj Fehringer über Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich Bergbau und regenerative Energieversorgung. Weiterer Gesprächsteilnehmer war der langjährige geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Neuhäuser des Unternehmens „Neuhäuser Bergbau- und Tunneltechnik“ aus Lünen.

 Die Mongolei zählt zu den zehn rohstoffreichsten Ländern der Welt – wobei erst rund ein Drittel der gesamten Landesfläche geologisch voll exploriert wurde. Nachgewiesen wurden bislang mehr als 6.000 Vorkommen von etwa 80 unterschiedlichen Mineralien, darunter Kohle, Kupfer, Uran, aber auch Erdöl, Gold und Diamanten. Die Kohle- und Kupferlagerstätten zählen zu den größten der Welt.

Die Regierungsvertreter aus der Mongolei versprechen sich durch die Kontakte zu hiesigen Unternehmen bessere Möglichkeiten zum Abbau ihrer Bodenschätze. Großes Interesse zeigten die Besucher auch an unserer Stromtankstelle  und den Möglichkeiten alternativer Energie durch regenerative Versorgung.

 Eine Einladung für einen Gegenbesuch in der Mongolei zur Vertiefung der Kontaktgespräche in den nächsten Wochen nahm Nicolaj Fehringer gerne an.

News

Neues und Spannendes 
aus unserem Haus.

weiter

E.L.P.A.C.

Earthing, Lightning, Protection and Construction GmbH

weiter

Wasserstoff? Ja bitte!

Wir unterstützen neue Energiemodelle.
Lesen Sie hier mehr.

weiter

Jobs für Spezialisten

Wir suchen Mitarbeiter.

weiter

Weiterbildung
und Ausbildung

weiter

Zertifizierungen

Wir lassen uns unsere
Leistung bescheinigen

 

 

 

 

 

 

weiter